Textversion

SV Grün Weiß Todenbüttel von 1920 e.V.

Sie sind hier:  >>> Startseite 

Alle haben Ihr Ziel erreicht, erfolgreiche Prüfung in Todenbüttel
Am 11.03.2017 stellten sich 35 Ju-Jutsukas des SV GW Todenbüttel und eine Sportlerin des LJC Lübeck der Prüfung zur nächsten Gradierung.
Unter den strengen Augen der Prüfer Michael Brandes 5. Dan vom KSG ARASHI und Bernd Tabel 4. Dan SV GW Todenbüttel erreichten alle Sportler ihr angestrebtes Ziel.
Michael Brandes lobte die durchweg guten Leistungen der von ihm geprüften Sportler. Bernd Tabel hatte alle Hände voll zu tun, war es doch für zahlreiche Prüflinge seiner Prüfgruppe die erste Prüfung, so dass die Kinder sehr aufgeregt waren. Zum Schluss konnten alle. erschöpft aber stolz, ihre Urkunden auf dem Gruppenbild präsentieren.

 

 

 

Sportgruppe 86 fordert zum Generationsübergreifenden Prellballturnier heraus

Am Sonntag den 23.04.2017 um 10.00 Uhr besteht die Möglichkeit der Sportgruppe 86 den Pokal im Prellball abzujagen.

Interessierte Sparten aus dem SV GW Todenbüttel können sich dieser Herausforderung stellen.

Am Samstag den 01.04.2017 von 14.00 Uhr – 16.00 Uhr veranstalten wir noch ein Probetraining, auch hierfür bitte anmelden.

Anmeldung bei Kai-Uwe Nielsen
nielmax@online.de

Über eine rege Teilnahme freut sich die Sportgruppe 86
Kai-Uwe Nielsen
nielmax@online.de
04874903036

 

Favoritensterben beim Grünkohlturnier in Todenbüttel

Auch in diesem Jahr fand wieder das traditionsvolle Hallenturnier des SV Grün-Weiß Todenbüttel statt. Um die 60 Spieler kämpften in 6 Mannschaften um den ruhmreichen Titel „Grünkohlturniersieger 2017“. Nachdem die Teams ausgelost waren ging es an die Namensfindung. Kreative Schöpfungen wie „Dynamo Tresen“, „Fantastic 4“ und „Das Team, welches mir persönlich am besten gefällt“ zeugen von dem Spaß, der alljährlich Einzug in die Todenbüttler Sporthalle erhält. Das letztgenannte Underdog um Jonas Lüdecke, Daniel Berndt, Torben Paulsen, Jonas Illing, Joris Wittenberg, Hannes Ohrt, Christian Sievers, Sina Laubert, Johannes Maschmann und Tino Richter konnte die verschiedenen Puzzleteile am vollständigsten zusammen fügen und ließ so hoch gehandelte Favoriten auf den Turniersieg wie „Super Mario Smash Brothers“ hinter sich. Die Tatsache, dass die Teams nur jeweils 1bzw. ein mal 2 Punkte trennte, zeugen von der Ausgeglichenheit und vorbildlichen Organisation des Tages. Dieser war aber noch nicht vorbei. Denn zum Abschluss fanden sich alle Spieler, Betreuer, Maskottchen und jeder, der Lust hatte, im Sportlerheim zum gemeinsamen Grünkohlessen sowie einem lustigen Beisammensein ein. Alle Beteiligten freuen sich auf ein Wiedersehen im Januar 2018!

 

 

Die Handball-Mannschaft der E/F-Jugend des GW Todenbüttel erfreut sich großer Beliebtheit, was u.a. die stetig steigenden Teilnehmer-Zahlen beim Training erkennen lassen. Wir nehmen diese Saison mit zwei gemeldeten Mannschaften an mehreren Turnieren teil.

Im November 2016 haben sich die Kinder bei der Aktion „Zebraskottchen“ des THW Kiel erfolgreich beworben und durften die großen Handball-Stars beim Einlaufen in die Sparkassen Arena beim Bundesliga-Nordderby gegen die SG Flensburg-Handewitt begleiten und ihnen ganz nah bei ausverkaufter Kulisse beim Spielen zusehen.

Um die Todenbüttler Mädchen und Jungen der Jahrgänge 2009 – 2007 handballtypisch bei ihren Turnieren und insbesondere bei diesem außergewöhnlichen Event in der Öffentlichkeit präsentieren zu können, unterstützte der Förderverein des Sportvereins großzügig die Nachwuchshandballer bei der Anschaffung von Sporthosen, Trainingsanzügen und Bällen.